Karneval

Narren zogen tolle Show ab: Büttenabende beim SC mit vier Stunden Programm

2019 02 18 Bericht Karneval DonnerstagsmänerSchoningen – Zweimal vor ausverkauften Haus präsentierte der SC Schoningen seinen 61. Karneval. 100 Aktive sorgten für ein vierstündiges Showprogramm der Superlative und genossen den Applaus der mehreren hundert begeisterten Karnevalsfans, deren Zugabe-Rufe erfüllt wurden.

„Ihr sollt klatschen, singen und euch bewegen“, gaben Iris und Manfred Ide nach der Proklamation als Prinzenpaar die Marschrichtung vor. „Schlager trifft auf Malle“ soll das Motto des Abends sein, sagten der Waidmann und die Jägersfrau und grüßten alle mit „Kambieke Helau“. 2019 02 18 Bericht Karneval Florian2019 02 18 Bericht Karneval PrinzenpaarPassend zum Motto eröffneten Denise ter Fehr, extra aus Mallorca angereist, zusammen mit Jacqueline ter Fehr und Sophie Bertram den Showabend mit einem Partytanz. Als Präsidentenpaar führten Tatjana Wieneke und Jan Gobrecht nicht nur moderierend durchs Programm, sondern waren bei einigen der 20 Programmpunkte singend oder tanzend mit dabei. So trat die Präsidentin beispielsweise im Zwiegespräch mit Heike Lange als „Matta und Liesbeth“ im Sketch „Lehrerin aus Leidenschaft“ und bei den Tänzen der „Paletten“ und der „Gemischten Gruppe“ auf.

Der Präsident war als Sänger oder Tänzer außerdem beispielsweise noch an der Seite von Helene Fischer alias Maren Lange als „Traumschiffkapitän“ Florian Silbereisen, bei den „Don Promillos“ und als einer der Schoninger Golden Singers (SGS) zu sehen. Ohne Pausen gaben sich Sänger und Tänzer die Klinke in die Hand.

2019 02 18 Bericht Karneval Pure Action2019 02 18 Bericht Karneval QuerbeatDie Karnevalisten überzeugten mit Darbietungen, bei denen grandiose Ideen perfekt umgesetzt wurden. So nahmen die Donnerstagsmänner die Zuschauer tanzend in die Spielzeugwelt der Väter mit, in der es noch keine Computerspiele gab. Als Engelchen und Teufelchen verkleidet, versprühten die Mitglieder von „Pure Action“ viel Freude beim Tanz. Ihr Debüt feierten die jungen Fußballer als Formation „Querbeat“ mit ihrem Auftritt als tanzende Rettungsschwimmer. Sehenswert war auch der Auftritt der Gruppe „Victory“ als Polizistinnen und Sträflinge und der „Schwarzlicht-Tanz“ der „Lightning Stars“. Nur einfach zuschauen und berieseln lassen, war für die Besucher nicht möglich, denn es gab Schunkelrunden und die sportlich anspruchsvolle Animationsrunde mit den Fitnesstrainerinnen Cordi Fischer und Myri Rather.

„Seit Oktober haben die Gruppen geübt“, berichtete SC-Chef Jörg Grabowsky. Für ihn ist das Schönste, dass sich die Gruppen gefunden haben, um gemeinsam zu üben und aufzutreten. „Es ist wie im Sport: Viel trainieren und heute ist das Finale“, so der Vorsitzende des 1400 Mitglieder- Vereins im 850 Einwohner- Dorf Schoningen.

Bildunterschriften:
  • Schweißtreibend: Die Donnerstagsmänner des Schoninger Karnevals beim Ausflug ins Spielzeugland.
  • Proklamation: Das Ehepaar Iris und Manfred Ide regiert als Prinzenpaar. Bei der Proklamation dabei waren Jan Gobrecht (links), Tatjana Wieneke (zweite von rechts) und Dennis Klemme (rechts).
  • Letzter Versuch: Florian Silbereisen (Jan Gobrecht) und seine Helene (Maren Lange).
  • Geglückt: Die Schoninger Fußballer hatten als Gruppe „Querbeat“ ihr Debüt beim Büttenabend.
  • Gelungen: Auftritt der Tanzgruppe Pure Action beim Karneval in Schoningen.

Danke an die HNA